11.12.2017 · 01:16

Haus Konstruktiv TopBar 006

Trägerstiftung

Träger des Museum Haus Konstruktiv ist die Stiftung für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst. Sie wurde 1986 (damals hiess sie noch Stiftung für konstruktive und konkrete Kunst) von engagierten Persönlichkeiten aus dem Umfeld der international wichtigen Zürcher Bewegung der konstruktiven und konkreten Kunst gegründet, zu der als bedeutendste Exponenten auch die Künstler Max Bill (1908–1994), Richard Paul Lohse (1902–1988), Camille Graeser (1892–1980) und Verena Loewensberg (1912–1986) gehörten.

Gefördert von der Stadt und dem Kanton Zürich und unterstützt von vielen Kulturfreundinnen und -freunden, hat sich die Stiftung zum Ziel gesetzt, die konkrete, konstruktive und konzeptuelle Kunst lebendig zu halten. Die verschiedenen Facetten, Ausprägungen, Inhalte und aktuellen Impulse für die Gegenwartskunst sollen einem breiten Publikum schweizweit und international nähergebracht werden.
 Für diese Aufgabe kann die Stiftung auf eine beeindruckende Fülle an Künstlerschriften zurückgreifen, denn viele der namhaften konkreten KünstlerInnen haben sich auch mit der theoretischen Bedeutung ihrer Kunst beschäftigt. 

Diese aufschlussreichen Quellen bilden stets das Fundament für eine lebendige Auseinandersetzung mit Kunst und eine wissenschaftliche Aufarbeitung der Inhalte.
 Gleichzeitig gehört es zu den wichtigen Aufgaben der Stiftung, neben allem theoretischen Gewicht die grosse sinnliche Kraft der Werke einem breiten und generationenübergreifenden Publikum zu vermitteln. Die Lust, zu schauen – und über das Schauen gemeinsam einen neuen Blick auf unsere Zeit zu entwickeln –, ist ein zentraler Impuls der Stiftungsarbeit.

Von 1987 bis 2001 befand sich das «haus für konstruktive und konkrete kunst» – wie es 
damals noch hiess – im Seefeld. Im Frühjahr 2001 zog es dann, umbenannt in Haus Konstruktiv, in das historisch einmalige Gebäude des früheren ewz-Unterwerks Selnau um. Bis zu seiner Stilllegung 1998 hatte dieses Werk rund einhundert Jahre lang als Umformerstation gedient. Heute steht das
 Gebäude, das zwischen 1929 bis 32 vom damaligen Stadtbaumeister Hermann Herter zu einem einheitlichen Baukörper im Stil des Neuen Bauens zusammengefasst worden war, unter Denkmalschutz. Es ist eines der markantesten und schönsten Zeugnisse der Zürcher Industriearchitektur.


Mitglieder im ersten Stiftungsrat 1986 waren:
Hans Hüssy, Präsident
Sybil Albers, Rodolphe Deville, Gottfried Honegger, Willy Rotzler, 
Gianni Rusca, Jack Waser, Margit Weinberg Staber


Museumsleitung

Sabine Schaschl, seit Mai 2013
Dorothea Strauss, 20052013
Elisabeth Grossmann, 19942004
Margit Weinberg Staber,
19871993

Stiftungsrat

Andreas Durisch (Präsident)
Andreas Ritter (Vizepräsident)
Barbara Basting
Magi Estermann
Mariann Grawe-Gerber
Gabrielle Hächler
Yannick Hausmann
Werner Merzbacher
Pietro Supino
Beat Wismer

Ehrenmitglieder

Josef Estermann
Ellen Ringier
Hans Ulrich Schweizer
Margit Weinberg Staber
Thomas Wagner

Bisherige Präsidenten

Hans Ulrich Schweizer, 2004–2012
Ellen Ringier, 1990–2003
Gianni Rusca, 1988–1989
Hans Hüssy, 1986–1987



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2017 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
11.12.2017
01:15 Uhr MEZ