Workshops für Schulklassen und Kindergarten aller Stufen

Zu jeder Ausstellung bieten wir themenspezifische Workshops für Kindergärten und Schulklassen aller Stufen an. Es ist uns ein Anliegen durch aktives Suchen, Entdecken, Experimentieren und selber Ausprobieren den Kindern und Jugendlichen die Kunst näher zu bringen. Wir sind überzeugt, dass solche Erlebnisse individuelle Lernprozesse anregen und die Wahrnehmung der Umwelt schärfen. Die Teilnehmenden erfahren Kunst in ihrer Vielschichtigkeit und lernen persönliche Interpretationen zu entwickeln und dabei das eigene kreative Potential zu entfalten.

Nebst den konzipierten Workshops erarbeiten wir auf Wunsch mit Lehrerinnen und Lehrern ein spezifisches Thema aus der Ausstellung heraus, welches sich mit dem Lehrplan der Klasse verbinden und konkret in den aktuellen Schulstoff integrieren lässt.

Unterrichtsmaterial für die Vor- und Nachbearbeitung eines Museumsbesuches können Sie anfordern unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Newsletter abonnieren


Kwade

Alicja im Wunderland – Zwischen Wirklichkeit und Täuschung (8.2. - 6.5.2018)

Die vielbeachtete Bildhauerin und Konzeptkünstlerin Künstlerin Alicja Kwade (*1979) geht den grossen Fragen nach: Wie ist das Universum entstanden? Was bezeichnen wir als Wahrheit? Wie erleben wir Zeit? Was ist Wirklichkeit und Täuschung? In der Ausstellung lässt Alicja Kwade massive Natursteinkugeln scheinbar schwerelos über den Köpfen der BesucherInnen schweben. 
Gemeinsam untersuchen wir vor ihren Werken Schein und Sein, Paradoxa und Gegensätze. In diesem Kontext erstellen wir im Kunstatelier eigene Bilder, die scheinbar aus dem Papier heraus in den Raum wachsen und so spielerisch unsere Wahrnehmung täuschen.

Stufen: Unterstufe, Mittelstufe

  • Termine: Dienstag bis Freitag (ab 8. Februar 2018)
  • Dauer: 2 Stunden
  • Leitung: Ladina Gerber / Natascha Flumini
  • Kosten: Für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-
  • Anmeldung unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Kinetik – In der Bewegung liegt die Kunst (8.2. - 6.5.2018)

Der deutsche Künstler Gerhard von Graevenitz (1934-1983) war eine international wichtige Künstlerposition im Bereich der Kinetischen Kunst, Op-Art und Computerkunst. In der Ausstellung betrachten wir seine kinetischen Bilder und Reliefs und untersuchen ihre Wirkung auf uns.
Zwischen Ordnung und Chaos bewegend, erstellen wir im Kunstatelier anschliessend eigene bewegte Spielobjekte, welche durch Drehung immer wieder neue Gestalt annehmen und darüber hinaus zum TicTacToe Spiel werden kann.

Stufen: Mittelstufe, Oberstufe

  • Termine: Dienstag bis Freitag (ab 8. Februar 2018)
  • Dauer: 2 Stunden
  • Leitung: Ladina Gerber / Natascha Flumini
  • Kosten: Für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-
  • Anmeldung unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch
Graevenitz

KV Lascaux

Der Weg der Farbe

Teil 1: Lascaux-Farbfirma Besichtigung in Brüttisellen
Teil 2: Workshop mit Lascaux-Farben im Museum Haus Konstruktiv mit Bezug zu der aktuellen Ausstellung

Wir beginnen unsere Reise in Brüttisellen mit einer Werkbesichtigung in der Firma Lascaux, der weltweit führenden Herstellerin von Künstlerfarben auf wässriger Basis. Bei diesem Blick hinter die Kulissen erleben wir, wie die hochwertigen Farben aus diversen Stoffen zusammengemischt werden. Der zweite Teil findet in Zürich im Museum Haus Konstruktiv statt. Auch hier dreht sich alles um das Thema Farbe. Direkt vor ausgewählten Kunstwerken untersuchen wir die mannigfachen Möglichkeiten der Farbgestaltung, um dann im Atelier ein eigenes Kunstwerk mit Lascaux-Farben zu malen.
Für Schulklassen besteht die Möglichkeit den mitgebrachten Lunch bei schlechtem Wetter in der Lascaux-Firma einzunehmen. Bei schönem Wetter gibt es rund um das Museum Haus Konstruktiv gute Möglichkeiten draussen zu picknicken (Alter botanischer Garten, Judith Gessner Platz).

Anmerkung:
Das Firmenprotrait kann bereits im Vorfeld als Vorbereitung im Schulzimmer mit Schulklassen ab der 4. Primarklasse betrachtet werden. (Aus eigenen Erfahrungen ist für Schulklassen der 2. und 3. Stufe das Video zu komplex und schwer verständlich).

Film 1: https://www.youtube.com/watch?v=VOpYGhf6J0g
Film 2: https://www.youtube.com/watch?v=tq3joVdq43Q

Gerne kann im Vorfled des Workshops ein Fragebogen rund um die Farbproduktion in der Lascaux-Farbenfirma eingereicht werden. Die Fragen werden während des Firmenbesuches thematisiert und beantwortet.
Einreichung des Fragebogens bis spätestens 10 Tage vor Besuchstag an: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Wichtig Infos:

  • Freie Termine jeweils an folgenden Donnerstagen:

                1.3. / 8.3. / 15.3.  / 5.4. / 12.4. /  

  • ab 2. Primarstufe
  • Anmeldung: l.gerber@hauskonstruktiv.ch (spätestens 10 Tage vor Buchungsdatum)
  • Dauer: 10.00 bis 11.30 Uhr Lascaux / 13.30 bis 15.30 Uhr Museum Haus Konstruktiv (oder nach individueller Vereinbarung)
  • Leitung: Lena Herzog, Lascaux und Ladina Gerber, Kunstvermittlerin Museum Haus Konstruktiv
  • Kosten: für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-

Lehrermappe Download

Lehrermappe

Lehrermappe

(PDF · 3.9 MB)

Hausordnung

Hausordnung

Hausordnung

(PDF · 56 KB)


Mit freundlicher Unterstützung von:

 


Lascaux Colours & Restauro



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2018 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
18.02.2018
23:00 Uhr MEZ