01.12.2022 · 15:12


Yves Netzhammer
Zwei kühle Zwergelefanten fressen Einfühlungsüberschuss mit Pfirsicharoma

kuratiert von Sabine Schaschl und Evelyne Bucher

27. Oktober 2022 bis 15. Januar 2023

Mit Yves Netzhammer (*1970 in Affoltern am Albis, lebt und arbeitet in Zürich) präsentiert das Museum Haus Konstruktiv einen der profiliertesten Schweizer Künstler seiner Generation. Für seine Einzelausstellung hat Netzhammer ein installatives Setting entwickelt, das sich präzise in die vorhandene Architektur einbettet.

Die Basis seiner Arbeiten bilden Computeranimationen, die er mit Objekten, Zeichnungen, 3D-Drucken und Wandmalereien zu raffinierten, vielschichtigen Environments inszeniert. Die dabei entstehenden Bildwelten sind sowohl der Figuration als auch der Abstraktion verpflichtet: Anonyme Figuren ohne Gesicht und Geschlecht, Tiere, Insekten und verschiedene Gegenstände finden sich darin ebenso wie reduzierte Formelemente, die Bezüge zum Surrealismus und zum Konstruktivismus zulassen. Dem Künstler geht es stets um Momente empathischen Empfindens, die seine eigentümlichen Kreaturen mit ihren Handlungen beim Publikum auslösen.

Ausstellungstrailer >>>


Wegleitung Yves Netzhammer

Wegleitung Yves Netzhammer

1.1 MB, pdf, A4, 4 S., ML

Mit grosszügiger Unterstützung von

        

Weitere Unterstützung von

Minerva Kunststiftung
Elisabeth Weber Stiftung
Cassinelli-Vogel-Stiftung


Bilder: Ausstellungasansicht, Museum Haus Konstruktiv, 2022. Foto: Stefan Altenburger (1+2) / Yves Netzhammer, Versuchsanordnung, 2022. © Yves Netzhammer 2022 (3)



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2022 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
01.12.2022
15:00 Uhr MEZ