Sonia Kacem
Le Superflu

Zurich Art Prize 2021

28. Oktober 2021 bis 16. Januar 2022

Der jährlich vom Museum Haus Konstruktiv und der Zurich Insurance Group Ltd vergebene Zurich Art Prize geht 2021 an Sonia Kacem (*1985 in Genf, lebt und arbeitet in Amsterdam). Die schweizerisch-tunesische Künstlerin ist die 14. Gewinnerin dieser renommierten Auszeichnung, die sich aus einem Budget von CHF 80’000 für die Produktion einer Einzelausstellung im Museum Haus Konstruktiv und einer Preissumme von CHF 20’000 zusammensetzt.

Sonia Kacem zeichnet sich in ihrer künstlerischen Arbeit durch eine hohe Sensibilität für Materialien aus, die sie dem alltäglichen Konsumkreislauf entnimmt: Darunter finden sich verarbeitete, teils aus Secondhandläden oder Onlineshops bezogene Produkte unterschiedlichster Art, etwa Sonnenmarkisen oder Alltagstextilien, aber auch Werk- und Rohstoffe wie Vinyl, Farbe oder Holz, die sie zufällig entdeckt oder direkt von den jeweiligen Produktionsstätten bezieht. Aus ihnen entwickelt die Künstlerin raumgreifende installative und skulpturale Anordnungen, in denen sie mit unserer Erwartungshaltung hinsichtlich der Beschaffenheit und Funktion der Materialien spielt.

Kacems Interesse gilt dabei insbesondere dem Ausloten unterschiedlicher Spielarten von Abstraktion, den Übergangen von Fläche und Volumen oder auch Fragen der Massstäblichkeit. Ihre Inszenierungen eröffnen ein weites Feld von Assoziationen und hybriden kulturellen Kontexten. Formal verweisen sie auf verschiedene Epochen und Stilrichtungen der Kunstgeschichte, Einflüsse der Minimal Art sind genauso zu erkennen wie solche des italienischen Barocks oder der arabisch-islamischen Kunst.

Für Ihre Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv hat Kacem ihre langjährige Beschäftigung mit Farbe, Muster, Dekoration, Ornament, Kalligrafie und dem Gestischen weiterverfolgt.

Die Jury des Zurich Art Prize zeigte sich begeistert von Kacems transkultureller und transdisziplinärer Auseinandersetzung mit der geometrischen Abstraktion, denn sie erweitert die Perspektive auf die Geschichte der konstruktiv-konkreten Kunst, wie sie das Museum Haus Konstruktiv seit Jahrzehnten mitschreibt. Zudem interessierte man sich für die Vielseitigkeit ihrer skulpturalen Inszenierungen und ist neugierig auf die formalen Lösungen, die Kacem für die Räume des Museum Haus Konstruktiv entwickeln wird.

Weitere Informationen zur Ausstellung >>>

Trailer zur Ausstellung >>>


Der Zurich Art Prize ist ein Kulturengagement
von Zurich Insurance Group Ltd


Abbildungen oben:
Ausstellungsansicht Museum Haus Konstruktiv, 2021. Foto: Stefan Altenburger (1) / Sonia Kacem, Ensemble of five (between two waves), 2020-2021, Installationsansicht Atelier Sonia Kacem, Foto: Gunnar Meier (2) / Ausstellungsansicht Museum Haus Konstruktiv, 2021. Foto: Stefan Altenburger (3)



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2021 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
05.12.2021
21:15 Uhr MEZ