Willkommen
im Museum Haus Konstruktiv

Letzte öffentliche Führungen

Mi 6. Mai, 18.30 Uhr
So 10. Mai, 11.15 Uhr
mit Yvonne Türler

Im Museumseintritt inbegriffen.

Gesucht wird Person für Ausstellungs-Aufsicht im Freiwilligenteam

Für die nächste Ausstellungsperiode wird eine Person in der Aufsicht (Ehrenamtliches Engagement) gesucht. Die nächsten Ausstellungen dauern vom 4. Juni bis 6. September 2015. Zu sehen sind Arbeiten der Künstler William Kentridge und Carlos Bunga.

Hier geht's zum Stelleninserat.

final days: VERA MOLNAR – (UN)ORDNUNG. (DÉS)ORDRE. Bis 10. Mai

Die ungarische Künstlerin Vera Molnar (*1924 in Budapest, lebt seit 1947 in Paris) gilt als eine Pionierin der digitalen Kunst. In Kooperation mit dem Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt hat das Museum Haus Konstruktiv gemeinsam mit der Künstlerin eine umfangreiche, retrospektiv angelegte Einzelschau zusammengestellt. Die Ausstellung spannt einen facettenreichen Bogen von den frühen, bisher noch nie ausgestellten Zeichnungen Vera Molnars über deren Plotterzeichnungen aus den späten 1960er Jahren bis hin zu aktuellen Arbeiten.
Weiter

Final Days: QUANTUM OF DISORDER Bis 10. Mai

Das Museum Haus Konstruktiv Zürich und das artists-in-labs program ICS/ZHdK untersuchen gemeinsam das Thema Ordnung und Unordnung und richten dabei den Fokus auf transdisziplinäre Ansätze der künstlerischen Praxis. Ordnung und Unordnung sind Untersuchungsbereiche, die die konstruktiv-konkrete oder digitale Kunst mit Forschungsfeldern der Mathematik verbindet.
Weiter

Coming soon: William Kentridge – The Nose ab 4. Juni

Das Museum Haus Konstruktiv Zürich schätzt sich sehr glücklich, William Kentridge (*1955 in Johannesburg), einen der weltweit meist geachteten Künstler unserer Zeit, erstmals in einer umfassenden Einzelausstellung in der Schweiz vorstellen zu dürfen. Im Zentrum seiner Präsentation steht die Videoinstallation «I am not me, the horse is not mine», die zuvor u.a. in der Tate Modern in London gezeigt wurde, und auf Nikolai Gogols surrealistischer Kurzgeschichte «Die Nase» basiert.
Weiter

Coming soon: Carlos Bunga – I am a Nomad ab 4. Juni

Wir freuen uns sehr, Carlos Bunga (*1976, lebt und arbeitet in Barcelona) die erste Präsentation in der Schweiz auszurichten. Der portugiesische Künstler, der für den Artes-Mundi-Kunstpreis 2014 nominiert war, wurde durch seine raumfüllenden ortsspezifischen Installationen bekannt. Es handelt sich um meist komplexe, labyrinthische Strukturen, die er aus Pappkarton baut und mit Klebeband fixiert. In seiner Ausstellung, die im Museum Haus Konstruktiv in Zürich zu sehen ist, wird Carlos Bunga eine architektonische Parallelwelt konzipieren.
Weiter

Trailer zur Ausstellung

Trailer zur Ausstellung

Öffnungszeiten

Di / Do–So 11–17 Uhr
Mi 11–20 Uhr
Mo geschlossen

Adresse und Kontakt

Dank

Museum Haus Konstruktiv wird unterstützt von:

Öffentliche Institutionen


         

Patronatspartner
                   

Projektdonator

 

und von den GönnerInnen, DonatorInnen, Fördermitgliedern und FreundInnen der Stiftung für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst.